Erweiterung der Lagerhalle

erstellt am: 23.10.2018 | von: Redaktion_Strauch | Kategorie(n): Allgemein

Über dem Firmengelände in der Justus-von-Liebig-Straße in Biebesheim drehen sich wieder die Baukräne. Nachdem zum Beginn des letzten Jahres die Erweiterung der Speditionshalle sowie der Freilagerfläche abgeschlossen wurden, wird seit Mitte 2018 der Lagerlogistikbereich um eine weitere Halle ergänzt. Erst letztes Jahr, mit dem Erwerb des Gefahrstofflagers in Biebesheim, konnte ein großer Schritt zur Portfolioerweiterung getan werden.

Nun entsteht auf einer Grundfläche von 2.400 m² eine moderne Lagerhalle für anspruchsvolle Güter unserer Kundschaft. Die Halle wird dank ganzjähriger Temperierung inkl. Temperaturmonitoring, Pest Control, Zutrittskontrolle, Schaum-/ Regalsprinkleranlage, AwSV-geprüftem Boden u.v.m. die aktuellen Standards nach GDP, VDS, AwSV und TRGS 510 erfüllen.

1.200 Tonnen Stelcon-Platten und 3.500 m³ Erde der ehemaligen Freilagerfläche mussten weichen, um der neuen Halle den nötigen Platz und Untergrund zu bieten. Allein für die 30-50 cm dicke Bodenplatte wurden 112 Tonnen Stahl und 830 m³ Beton verarbeitet. Die über 100 LKW-Ladungen Beton wurden am 12.10.2018 in einem „Guss“ über 9 Stunden eingebracht.

Neben der temperierten Lagerung von ca. 7.000 Paletten in bis zu 13 Metern Höhe, steht den Kunden nun auch ein Kühllagerbereich für über 800 Paletten bei 2-8 °C, sowie eine weitere Kleinteile-Kommissionierfläche zur Verfügung. Ein Luftfrachtsicherheitsraum, sowie überprüftes und speziell geschultes Personal bilden den Grundstein für die Eigenschaft als reglementierter Beauftragter für den Luftfrachtbereich und öffnet dem Unternehmen und damit seinen Kunden den direkten Zugang zum Flughafen.

Gleichmäßig mit der Logistikfläche wächst auch der Personalbedarf und somit die Büro- und Sozialraumflächen. Mit direktem Anschluss zur Halle entsteht ein neuer viergeschossiger Büroanbau. Über den Technikräumen im Keller gelegen, bietet das Erdgeschoss neue Entfaltungsmöglichkeiten und einen besseren Prozessablauf in der Kaufmännischen Abwicklung, der Abstimmung zum Verladepersonal und der Fahreranmeldung. Zusätzlich werden im EG neue Aufenthalts-, Umkleide- und Sanitärräume für die stetig wachsende Mitarbeiterzahl geschaffen. Im ersten Stock entstehen neue Besprechungs- und Schulungsräume mit separatem Bewirtungsbereich. Das 2. OG bildet eine freie Expansionsfläche zur späteren Entwicklung.

Mit den bisher verbauten Photovoltaikanlagen und der „Grünen-Brummi-Wäsche“, der nachhaltigen und ressourcenschonenden LKW-Waschanlage, wurde bereits vor einigen Jahren ein umweltfreundlicher Weg eingeschlagen, der mit dem Hallenneubau eine neue Dimension erreicht.

Eine Geothermieanlage sorgt für eine Grundwärme bzw. –kühle. Die Abstimmung zwischen den Wärmepumpen, Kühlbalken und Solarthermie bringt die richtigen Temperaturen in die jeweiligen Lagerbereiche. Im Kühllager wird durch zusätzliche Kälteanlagen der notwenige Temperaturbereich von 2-8°C erreicht. Die Energie hierfür wird wiederum durch Photovoltaikanlagen der neuesten Generation selbst erzeugt.

Verfolgen Sie unseren Baufortschritt online unter  Erweiterung Lagerhalle

Entstehung der Bodenplatte:

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien
Visit Us On Facebook